Gesetzlicher Mindestlohn kein Arbeitsplatzvernichter!

„Einen Zeitrahmen gab Kern den Sozialpartnern, was die Festsetzung eines Mindestlohns von 1500 Euro angeht. 2017 sei ein gutes Datum, diese Frage zu lösen. Könnten sich Gewerkschaft und Wirtschaft heuer nicht einigen, werde man gesetzliche Maßnahmen in Erwägung ziehen“, berichten die „Vorarlberger Nachrichten“ von der „Pressestunde“ mit dem Bundeskanzler. „Bundeskanzler …

Weiterlesen

Rasantes Ansteigen der ungleichen Vermögensverteilung

Laut neuester Oxfam-Studie ist die Hälfte des Weltvermögens bei nur mehr acht Männer angesiedelt. Das Vermögen dieser acht reichsten Milliardäre liegt bei 426 Milliarden Dollar, und das der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung – rund 3,75 Milliarden Menschen – bei 409 Milliarden Dollar. Wie rasch die Ungleichheit der Vermögensverteilung voranschreitet, zeigt, …

Weiterlesen

Den Ernst der Lage nicht begriffen!

Mindestlöhne, ein Thema das bewegt. Die Grünen verlangen gesetzlich mindestens 1.750 Euro im Monat, der ÖAAB 1.600 Euro notfalls ebenfalls gesetzlich. Ähnlich der Gewerkschaftliche Linksblock im ÖGB (GLB), die Linksgewerkschafter_innen verlangen bei einer 30-Stunden-Arbeitswoche, 13 Euro die Stunde und das steuerfrei und wertgesichert. Jetzt schlägt auch Bundeskanzler Christian Kern – …

Weiterlesen

„A wie Anfang. A wie Anpacken. A wie Austria.“ Oder, A wie Anbiederung?

Die Wahlen rücken näher, die „führenden Sozialdemokrat_innen“ (nur sie?) sehen ihre Felle dahinschwimmen. Ihr neuer „ Wunderwuzzi mit Kern“ hat in seiner Welser Grundsatzrede die „Lösung“ skizziert, beziehungsweise wurden sie in einer knapp 150-seitigen Broschüre zusammengefasst. Das Kernprogramm ist für mich der Wunsch des Machterhalts unter Fortschreiben des neoliberalen Ist-Zustandes. …

Weiterlesen

Volksbegehren gegen TTIP, Ceta und TiSA

Die Eintragungswoche für das Volksbegehren ist vom 23. bis 30. Jänner.  In diesem Zeitraum auf zur Gemeinde um deine Stimme gegen diese Handelsabkommen abzugeben. Du bist bei diesem Protest gegen die sogenannten Freihandelsabkommen nicht alleine. Die Breite der Proteste deutlich, dass bereits im Einleitungsverfahren des Volksbegehren über 40.000 den Protest gegen TTIP, Ceta und …

Weiterlesen

Sobotkas Stasi-Staat!

Stellt euch vor, ein Innenminister der DDR hätte „präventive Fußfesseln“ für seiner Meinung mögliche Staatsverräter_innen verlangt. Oder er hätte die akustische Mobilfunk-Überwachung im öffentlichen Raum gefordert und diese „digitalen Ohren“ auch noch mit den „videoellen Augen der Straßenüberwachung und den zahlreichen privaten Überwachungskameras als neues „Staatssicherheitsnetz“ koppeln wollen? Diktatur, Angriff …

Weiterlesen

Schöne neue Welt

Nix Neues, aber immer wieder ärgerlich:  Lohndumping, einsparen von Personal und damit den Profit erhöhen, heißt die Devise. Zwei Beispiele: Bei semiprivaten Unternehmen wie die Post ist man es schon gewohnt: erst Schließen von zig Postämtern, dann Self-Service beim Paketpostdienst. Aus drei mach zwei, ist der Slogan. In den Postämtern …

Weiterlesen

SPÖ-Politiker Ritsch für Mindestlohn

Der im September als Vorarlberger SPÖ-Chef zurückgetretene Michael Ritsch (…) formulierte auch eine persönliche Forderung: „Viele Leute kommen mit ihrem Einkommen nicht mehr aus. Es müsste rasch ein Mindestlohn in Höhe von 1.500 Euro netto eingeführt werden.“ (…) Quelle: orf.at

27.1.2017: Lichtbildervortrag: Kuba 2016

KPÖ-Lokal, Gumppstraße 36, 6020 Innsbruck Zwischen karibischer Lebensfreude und der Revolution ist eine Gesellschaft entstanden, wie sie frecher, lebhafter und widersprüchlicher kaum sein könnte. In seinem Lichtbildervortrag erzählt Michael Graber vom unerschöpflichen Improvisationstalent der Kubanischen Bevölkerung. Er präsentiert atemberaubende Naturaufnahmen aus der der Sierra Maestra und Interviews mit Menschen, die …

Weiterlesen

Tirol: Bei der Arbeitslosigkeit die Insel der Seligen?

Bei einem prognostizierten Stand von 338.000 unselbständig Beschäftigten (ein Plus von 6.000 Personen im Vorjahresvergleich) und 21.457 vorgemerkten Arbeitslosen betrug zum Stichtag 31.12.2016 die Arbeitslosenquote in Tirol 6,0 Prozent  (Dezember 2015: 6,5 %). „Auch im Dezember weist Tirol den stärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit auf“, erklärt dazu Anton Kern, Landesgeschäftsführer des AMS …

Weiterlesen