Politischer Adventkalender: 6. Dezember

Viele Menschen feiern am 6. Dezember Nikolaus. Doch wo hat dieser Tag eigentlich seinen Ursprung? Der Brauch stammt aus der Verehrung des Heiligen Nikolaus von Myra. Es ist dessen Todestag. Die Legende besagt, dass er sein gesamtes Vermögen an die Armen verteilte und unschuldige Menschen vor dem sicheren Tode rettete. …

Weiterlesen

Politischer Adventkalender: 5. Dezember

Krampustag: Die rote Rute gehört dieses Jahr der Innsbrucker Stadtregierung! Sie will „ihre Stadt“ als sauberen, oft schon sterilen Tourismusort präsentieren. „Schönheitsfehler“ werden dafür weg verboten. Armut darf in einer Stadt, deren Wahrzeichen ein GOLDENES DACHL ist einfach nicht sichtbar sein – Bettler_innen schon gar nicht. Sie bekamen ein gesetzliches …

Weiterlesen

Politischer Adventkalender: 4. Dezember

Heute wird die Stichwahl der Bundespräsidentenwahl zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer wiederholt. Der Gewerkschaftliche Linksblock im ÖGB (GLB) unterstützt kritisch Van der Bellen. Auf der Homepage der Initiative meint GLB-Bundessekretär Oliver Jonischkeit: „Auch wenn ich Van der Bellens neoliberale Ideen nicht teile und TTIP auch deswegen ablehne, …

Weiterlesen

GLB-Bundeskonferenz: Neues Programm beschlossen

Mit reger Beteiligung von Aktivist_innen fand am 3. Dezember 2016 im ÖGB-Catamaran in Wien die jährliche Bundeskonferenz des GLB statt. Bundessekretär Oliver Jonischkeit freute sich in seiner Begrüßung über zahlreiche neue Gesichter. Er gedachte bei seiner Eröffnung auch der heuer verstorbenen langjährigen Aktivist_innen Hubert Schmiedbauer, Bernhard Kulisz und Gabriele Nadeje. …

Weiterlesen

Politischer Adventkalender: 3. Dezember

Heute ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung , der das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Behinderung wachhalten und den Einsatz für die Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern soll. Seit dem 1. Jänner 2016 gilt nach langer Übergangsfrist in Österreich das Gesetz …

Weiterlesen

Politischer Adventkalender: 2. Dezember

Schutzbedürftige Menschen, die in Österreich um Asyl ansuchen, sollen das Recht auf ein faires Asylverfahren haben. Menschen die von Krieg und Gewalt flüchten müssen, stecken in der Krise – nicht die Gesellschaft, die sie aufnimmt. An das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl: die sofortige Aussetzung aller Dublin-Abschiebungen für alle die …

Weiterlesen

Politischer Adventkalender: 1. Dezember

Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV. Rund 2,1 Millionen kommen pro Jahr dazu. Noch lange haben nicht alle Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten. Und noch immer erleben Betroffene Ausgrenzung und Stigmatisierung. Am 1. Dezember findet deshalb jedes Jahr der Welt-AIDS-Tag statt. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie …

Weiterlesen

Volksbegehren im Jänner kann Protest verstärken

Die Verschiebung der CETA-Abstimmung im EU-Parlament den 2. Februar 2017 macht den breiten Widerstand gegen das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada deutlich und ist die Chance, dieses trotz aller Bestrebungen der Befürworter noch zu Fall zu bringen stellt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) fest. In …

Weiterlesen

Der Tourismusverbände närrische Zeit!

tvb

In zwei Tiroler Tourismusverbänden (TVB) geht es gerade heiß her – mit der Wahrheit wird‘s dabei nicht so genau genommen. In Seefeld verschaukelt der TVB Gäste und Einheimische mit einer gefakten Irrfahrt: Die neue Schneeraupe wurde als „geheimer Werbegag“ ins norddeutsche Seefeld verfrachtet, um dann, bei der eigentlichen Ankunft im …

Weiterlesen

10.12.2016, 16 Uhr: Demo Tag der Menschenrechte

Die Demonstration startet beim Ferdinandeum, Museumstraße  15, IBK „Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!“ (Rosa Luxemburg 1870-1919; Kommunistin & Revolutionärin, ermordet durch faschistische Freikorps in Berlin) Die meisten FaschistInnen kommen und kamen nicht auf gewaltsamem, sondern auf „legalem“ Wege an die Macht.  Wir erinnern uns: auch die Nazis …

Weiterlesen