Forderung nach Bildung statt Ausbildung

Die Fraktion der Grünen und alternativen Studierenden an der Universität Innsbruck (PUFL-GRAS) zeigt sich skeptisch gegenüber den Plänen von Landeshauptmann Günther Platter sowie den zuständigen Stellen an Universität Innsbruck und UMIT, in Zukunft in Lienz einen Bachelor-Studiengang für Mechatronik anzubieten. Grundsätzlich sei es zu begrüßen, dass durch dislozierte Studiengänge für mehr Menschen die Möglichkeit besteht, ein Studium aufzunehmen. Doch auch kritische Aspekte müssten beachtet werden. „Es ist leider bezeichnend für die Bildungslandschaft in Tirol, dass nur ein Studiengang angboten wird, für den es Bedarf gebe. Hier wird bildungspolitisch abermals wieder nur auf den Arbeitsmarkt reagiert statt vorausgedacht,“ so Max Veulliet im Namen der PUFL-GRAS.

Ein Studium beinhalte für die PUFL-GRAS immer auch eine gewisse Wahlfreiheit der Studienfächer. „Dies ist in Osttirol so im Moment leider nicht gegeben. Ein Hochschulstudium muss mehr sein als nur ein Wiederkauen von vorgegebenen Inhalten. Bildung statt Ausbildung,“ fordert Veulliet abschließend.