„Ich hab kein Brot mehr, muss wohl Kuchen essen.“

Am 22.Juni 2018 veranstaltete das überparteiliche Aktionsbündnis gegen Sozialabbau in Innsbruck eine erste Kundgebung um gegen die Kürzungen im Sozialbereich, in den Bereichen Bildung und Integration, sowie bei der Arbeitsmarktförderung zu protestieren. Zu diesem Anlass traten, neben Rednern von betroffenen Institutionen, auch verschiedene Künstler auf. Marco Frei (Musiker und Wortakrobat, sowie Ersatzgemeinderat der ALI) war einer von ihnen, und er stellt uns auch hier dankenswerterweise seinen aufrüttelnden Text zur Verfügung.

ÖSTERREICH 2020

Im Frauenhaus gibt es kein WLAN.
Das fällt aber nicht weiter ins Gewicht,
da es aufgrund finanzieller Engpässe sowieso schließen musste.

Gib du mir kastriertes Warmblut –
und ich geb dir Sicherheit.
Gib mir alle Legitimationen –
und ich geb dir Sicherheit.

Komm vergiss doch den Rechtsstaat!
Glaub mir, ich tu´s auch.
Halt den Mund, fürchte dich weiter,
weil ich dich ängstlich brauch.

Wir schließen die Balkanrouten,
und euch ins Vertrauen.
Wir schließen Beratungsstellen,
und euch damit aus.

Tut nicht so überrascht!
Dafür habt ihr uns gewählt.
Und nur das zählt, nur das zählt,
nur das zählt.

Ich nehm euch etwas härter ran,
weit härter als ihr´s kennt,
und sag dran ist der Flüchtling Schuld,
weil den Flüchtling niemand kennt.

Und keiner ist so hart,
und dabei so nichtssagend, wie ich es bin.
Stimmvieh, mein Stimmvieh, m
ein Stimmvieh!

„Oh my fucking Gosh“!
Entfährt es Konstanze, 28, als sie zwischen Tinder,
Pokemon Go und unzensuriert.at beim e-banking feststellt,
dass nicht nur der 6 köpfigen Familie aus Syrien
die Mindestsicherung gekürzt wird.

SCHOOL`S OUT FOREVER

Ich hab kein Brot mehr, muss wohl Kuchen essen.
Mit Tomaten, Gurken, etwas Kresse,
angebaut auf der eigenen Terrasse.

Den Teslaschlüssel in die Pensionstasse,
Rauchgebotsschilder in der Küche…
Gegen Armut weiß ich Zaubersprüche.

Gegen Burnout gibt es Salben und Cremen.
Gegen Selbstmitleid hilft Fremdschämen.
Diebe sind aus Marokko, nicht von hier.

Was sind 88 mal 3 Bier?
Angst und Hass und Bürgerwehr,
die Landesflagge vorn am Gewehr –
und irgendwann fängt es von vorne an.

Nach dem Crash, nach dem Backlash,
im Überschwang, im Über All –
Hand in Hand durch´s Dichand/Fellner Land.

Jeder hat vom andren abgeschrieben,
drum werden wir wieder das Selbe kriegen.
Denn aus Fehlern lernt man nur: dies
waren dumme Leute mit dummen Alibis.

Sie sagen:
Leistung muss sich wieder lohnen.

Nehmen wir sie doch beim Wort,
indem wir uns
Widerstand leisten und Widerstand leisten.
Es lohnt sich.