KV-Sozialwirtschaft Österreich: Aufruf zur Kundgebung am 12.02.2018

Die 4. KV-Verhandlungsrunde im SWÖ wurde am 31. Jänner 2018 erneut unterbrochen. Für Montag, den 12. Februar 2018 wurde eine weitere Verhandlungsrunde angesetzt. Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) und die Gewerkschaft vida setzen die Vorbereitungen für Kampfmaßnahmen in den Betrieben fort.

Um gemeinsam ein STARKES ZEICHEN von Tirol nach Wien zu senden, rufen wir zur KUNDGEBUNG

am Montag, den 12. Februar 2018 um 14:30 Uhr vor der Lebenshilfe Tirol (Bürgergarten),

Ing. Etzel Straße 11, 6020 Innsbruck auf.

Die Kundgebung wird gemeinsam von den Gewerkschaften GPA-djp und VIDA organisiert. Philip Wohlgemuth (ÖGB-Vorsitzender Tirol) wird Grußworte an alle TeilnehmerInnen richten.

Warum findet die Kundgebung vor der Lebenshilfe Tirol statt?

Herr Mag. Dr. Gregor Riedmann von der Lebenshilfe Tirol ist Mitglied des 28-köpfigen KV-Verhandlungsteams der Sozialwirtschaft Österreich (Arbeitgeberseite).

Die großartige Beteiligung tausender Kolleginnen und Kollegen bei Betriebsversammlungen, Kundgebungen und öffentlichen Aktionen sowie die offenkundige Bereitschaft für einen fairen Abschluss weiter zu kämpfen, bestärkt UNS in unserer Verhandlungsposition.

Für einen fairen Kollektivvertragsabschluss und mehr Wertschätzung IN UNSEREM Sozialbereich ist deine persönliche Anwesenheit bei der Kundgebung erforderlich. Gerne kannst du auch mehr UnterstützerInnen aus deinem privaten Umfeld zu dieser Kundgebung mitbringen.