Österreichische Sturmgewehre made in Malaysia

Die österreichische Exekutive wird  künftig also mit 6990 Stück des Steyr AUG3 – Sturmgewehres ausgestattet. Die Entscheidung darüber traf damals noch die rotschwarze Bundesregierung, aber es ist davon auszugehen, dass wohl auch die blautürkise Bundesregierung diese Entscheidung mitträgt.

Steyr-Mannlicher Sturmgewehre kommen auch beim österreichischen Bundesheer zum Einsatz, und ihre internationale Beliebtheit ist so groß, dass sie sogar von radikalislamischen Attentätern im Nahen Osten geschätzt werden.

Der Hersteller Steyr-Mannlicher produziert in Österreich nur mehr Jagdwaffen, seine Sturmgewehrproduktion hat er gewinnbringend in Form von Lizenzen nach Malaysien verlagert. Damit umgeht er die sowohl die Exportbeschränkungen der EU, als auch die strengen Waffenausfuhrgesetze, die nach dem Noricum-Skandal in Österreich eingeführt wurden. Der Konzern wurde dafür heftig von Amnesty International kritisiert.

Autorin: Irene Labner, not amused

Quellenhinweise:

https://www.meinbezirk.at/innsbruck/lokales/polizei-flaechendeckend-mit-sturmgewehren-ausgestattet-mit-video-d2808425.html
https://kurier.at/politik/ausland/oesterreichische-waffen-in-syrien/808.400
https://www.profil.at/ausland/syrien-im-kriegsgebiet-oesterreichische-waffen-im-einsatz-5585056
http://www.ippnw.at/news/27-04/09-steyr-mannlicher-kuala-lumpur.htm
http://piratenparteitirol.blogspot.com/2015/09/osterreichs-rustungsindustrie-teil-2.html